Hamide Erdem | Jakobistrasse 3 | 30163 Hannover

Osteopathie & Ergotherapie

Naturheilkunde
 
Osteopathie für Erwachsene,
Jugendliche, Kinder und Babys
Osteopathie in der
Frauenheilkunde/Schwangerschaft
Ergotherapie
 

Hamide Erdem - Profilbild

Osteopathie & Naturheilkunde in Hannover

Osteopathie, Naturheilkunde und Ergotherapie

Die 3 Bereiche der Osteopathie gehen in einer Behandlung ineinander über.

Craniale Osteopathie

Dieses Teilgebiet der Osteopathie beschäftigt sich mit Spannungszuständen die zwischen dem Cranium (Schädel) und dem Sacrum (Kreuzbein) entstehen. Das Viszerocranium (Gesichtsschädel) steht ebenfalls in Zusammenhang. Die Spannungszustände im Bereich der Gesichtsknochen, sowie am Kiefergelenk haben auf das gesamte fasziale System Auswirkungen. Hier werden unterschiedliche feine Pulsationen des Gewebes durch Atmung, Druck- und Zugbewegung der einzelnen Schädelnähte und Gelenkflächen der Gesichtsknochen wahrgenommen und behandelt.

Dysfunktionen in diesem craniosacralen System können Migräne, Spannungskopfschmerzen, Schlafstörungen, sowie hormonelles Ungleichgewicht mitverursachen.

Zahnbehandlungen, Operationen, Unfälle, Stürze und Verletzungen können das Gleichgewicht dieses Milieus sowohl bei Erwachsenen und bei Kindern/Säuglingen stören.

Viszerale Osteopathie

Hier werden die Aufhängungen, Bänder und die umgebenden Faszien der inneren Organe behandelt. Jedes Organ hat anatomisch gesehen eine Organhülle und eine größere Hülle in der jeweiligen Höhle worin es sich mit den anderen Organen drin befindet.

Jede Atmung bewegt die Organe rhythmisch mit. Begleitend zu dem Atemrhythmus haben die Organe eine Eigenbewegung. Durch Störfelder wie Narben, Traumata oder Fehlhaltungen können organische Störungen und chronische Überlastungen die Kavitätsverhältnisse in einem geschlossenen Raum, in diesem Fall z.B. in der Bauchhöhle, verändern. Dies führt häufig zu Drucksteigerung und Verschiebung des Gewebes. Beispielweise kann ein Blähbauch (ausgelöst durch verschiedene Ursachen) die Oberbauchorgane nach cranial lateral (kopfwärts, seitlich) drängen und somit deplatzieren.

Die Aufgabe des Osteopathen besteht darin diese Dysfunktionen ausfindig zu machen und zu lösen.

Parietale Osteopathie

In diesem Teilgebiet der Osteopathie werden Muskeln, Gelenke, Faszien, Sehnen und Bänder auf Bewegungseinschränkungen untersucht und behandelt. Die Erkennung und Behandlung der Dysfunktionen im Bereich des muskuloskelettalen Systems, kann eine große Entlastung für den Bewegungsapparat sein.

Übermäßige oder wenig Nutzung dieser Strukturen, sowie körperliche unergonomische Körperhaltungen können eine Dysbalance zwischen diesen o. g. Systemen führen. Die Folge von Operationen, Unfällen, Sportverletzungen, Geburten und Stürzen können Verletzungen im Weichteilgewebe und Fehlstellungen in den Gelenken verursachen.

Myofasziale Spannungen können im Körper zu Bewegungseinschränkungen und zu Schmerzen führen. Mit osteopathischen Techniken können wir diese mit manuellen Techniken lösen.

Dieses Teilgebiet der Osteopathie beschäftigt sich mit Spannungszuständen die zwischen dem Cranium (Schädel) und dem Sacrum (Kreuzbein) entstehen. Das Viszerocranium (Gesichtsschädel) steht ebenfalls in Zusammenhang. Die Spannungszustände im Bereich der Gesichtsknochen, sowie am Kiefergelenk haben auf das gesamte fasziale System Auswirkungen. Hier werden unterschiedliche feine Pulsationen des Gewebes durch Atmung, Druck- und Zugbewegung der einzelnen Schädelnähte und Gelenkflächen der Gesichtsknochen wahrgenommen und behandelt.

Dysfunktionen in diesem craniosacralen System können Migräne, Spannungskopfschmerzen, Schlafstörungen, sowie hormonelles Ungleichgewicht mitverursachen.

Zahnbehandlungen, Operationen, Unfälle, Stürze und Verletzungen können das Gleichgewicht dieses Milieus sowohl bei Erwachsenen und bei Kindern/Säuglingen stören.

Hier werden die Aufhängungen, Bänder und die umgebenden Faszien der inneren Organe behandelt. Jedes Organ hat anatomisch gesehen eine Organhülle und eine größere Hülle in der jeweiligen Höhle worin es sich mit den anderen Organen drin befindet.

Jede Atmung bewegt die Organe rhythmisch mit. Begleitend zu dem Atemrhythmus haben die Organe eine Eigenbewegung. Durch Störfelder wie Narben, Traumata oder Fehlhaltungen können organische Störungen und chronische Überlastungen die Kavitätsverhältnisse in einem geschlossenen Raum, in diesem Fall z.B. in der Bauchhöhle, verändern. Dies führt häufig zu Drucksteigerung und Verschiebung des Gewebes. Beispielweise kann ein Blähbauch (ausgelöst durch verschiedene Ursachen) die Oberbauchorgane nach cranial lateral (kopfwärts, seitlich) drängen und somit deplatzieren.

Die Aufgabe des Osteopathen besteht darin diese Dysfunktionen ausfindig zu machen und zu lösen.

In diesem Teilgebiet der Osteopathie werden Muskeln, Gelenke, Faszien, Sehnen und Bänder auf Bewegungseinschränkungen untersucht und behandelt. Die Erkennung und Behandlung der Dysfunktionen im Bereich des muskuloskelettalen Systems, kann eine große Entlastung für den Bewegungsapparat sein.

Übermäßige oder wenig Nutzung dieser Strukturen, sowie körperliche unergonomische Körperhaltungen können eine Dysbalance zwischen diesen o. g. Systemen führen. Die Folge von Operationen, Unfällen, Sportverletzungen, Geburten und Stürzen können Verletzungen im Weichteilgewebe und Fehlstellungen in den Gelenken verursachen.

Myofasziale Spannungen können im Körper zu Bewegungseinschränkungen und zu Schmerzen führen. Mit osteopathischen Techniken können wir diese mit manuellen Techniken lösen.

Osteopathie für Erwachsene: hier spielt der Krankheitsverlauf sowie die Lebensphase eine wichtige Rolle, je nach Beschwerdebild wird hier in den drei Teilgebieten der Osteopathie behandelt.

Beschwerdebilder können sein:

  • Rückenschmerzen
  • Nackenverspannungen
  • Haltungsstörung
  • Bandscheibenvorfälle
  • Chronisches Schmerzsyndrom wie Fibromyalgie
  • Kiefergelenksdysfunktionen
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Kniegelenksläsionen

Ergotherapie in Hannover

Ziel dieser Therapieform ist es, dem Patienten mit Hilfe zur Selbsthilfe eine uneingeschränkte und eigenständige Alltagsbewältigung zu gewährleisten. Je nach Beschwerdebild wird die Verbesserung, Wiederherstellung und Erhaltung der körperlichen, mentalen und psychischen Funktionen angestrebt.

Hamide Erdem

Praxiszeiten

Montag
14:00 – 20:00 Uhr

Dienstag
14:00 – 20:00 Uhr

Mittwoch
07:00 – 13:00 Uhr

Freitag
07:00 – 13:00 Uhr

Akuttermine nach Vereinbarung

Osteopathie Hannover - Hamide Erdem

Leistungen - Osteopathie

In Bereich der Osteopathie für Erwachsene spielt der Krankheitsverlauf sowie die Lebensphase eine wichtige Rolle, je nach Beschwerdebild wird hier in den 3 Teilgebieten der Osteopathie behandelt.

Beschwerdebilder können sein:

  • Rückenschmerzen
  • Nackenverspannungen
  • Haltungsstörung
  • Bandscheibenvorfälle
  • Chronisches Schmerzsyndrom wie Fibromyalgie
  • Kiefergelenksdysfunktionen
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Knieläsionen

Die Osteopathie erfasst die Frau in Ihrer Ganzheit und begleitet sie vom Heranwachsen von einem Mädchen, über die Pubertät zur Frau. Durch die verschiedenen Phasen können emotionale, hormonelle, physiologische und psychische Herausforderungen entstehen. Hier hat Osteopathie verschiedene Behandlungsansätze.

Beschwerdebilder können sein:

  • Menstruationsbeschwerden
  • Hormonelle Dysbalancen
  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft (außer in 7-9 SSW)
  • im Wochenbett
  • Menopausale-/ Postmenopausale Beschwerden
  • Gynäkologische Erkrankungen wie z.B Endometriose
  • Hauterkrankungen wie z.B. Lichen Sclerosus

So lange der Körper wächst lässt er sich einfacher formen, hier spielt das Wachstum eine große Rolle.

Wenn die Dysbalancen, Störungen und Fehlstellungen in diesen Frühstadien erkannt werden, können diese schneller regenerieren.

  • Wachstumsschmerzen
  • Einsatz von Zahnschienen
  • Skoliosen
  • Bronchitis, Asthma bronchiale
  • Neurodermitis
  • Epilepsien
  • Allergien
  • häufiges langes Weinen
  • Bauchschmerzen, bei wechselnden Stühlen
  • Nächtliches Einnässen, Einkoten
  • Haltungsstörung
  • Motorische Unruhe, Konzentrationsstörung

Der Vorgang der Geburt ist eine große Herausforderung, daher können bestimmte Beschwerdebilder unter Einsatz von Hilfsmitteln unter Geburt zu Dysfunktionen beim Neugeborenen führen. Der osteopathische Erstcheck ist bereits nach 4 Wochen nach der Geburt möglich, auch bei Spontangeburten. Der Neugeborene kommt mit 350 Knochen zur Welt, wo noch nicht viele Anteile miteinander verknöchert sind.

  • Saugglockeneinsatz
  • Kaiserschnittentbindung
  • Sturzgeburt
  • Zangengeburt
  • Geburt unter Sauerstoffarmut oder bei längerem Verweilen des Babys
  • Nabelschnurumschlingung
  • Mehrlingsgeburten
  • Schreibabys
  • Trink- und Essstörungen z.B. bei verkürztem Zungenband
  • Kopfgelenksinduzierte Symmetriestörung
  • Allergien
  • bei Störungen im Bewegungsapparat: wie muskulärer Schiefhals,
  • Rundrücken, fehlende Stützaktivität in den Armen, nicht liegen können in Rückenlage, Hüftdysplasie und Sichelfüssen
Ergotherapie Hannover - Hamide Erdem

Leistungen - Ergotherapie

Hier steht der Fokus auf der psychosozialen und sozioemotionalen Ebene im Berufs- und Privatalltag. Selbstbestimmte Handlungsfähigkeit umfasst alle Bereiche des menschlichen Seins: von alltagspraktischen Aufgaben bis berufliche konkreten Betätigungen, über der Gestaltung der sozialen Beziehungen bis zum Umgang mit sich selbst.

Die Heilmittelverordnung bekommen Sie mit einer psychiatrischen Diagnose seitens der Fachärzte für Psychiatrie, Neurologie oder in der Rehabilitationsmedizin. Ihre Hausarztpraxis kann bei festgestellter Diagnose nur eine weitere Verordnung zur Fortführung der Therapie ausstellen. Seit Januar 2021 können Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeuten auch Ergotherapie verordnen -allerdings nur bei psychischen Erkrankungen des zentralen Nervensystems und Entwicklungsstörungen.

Indikationen für psychisch-funktionelle Behandlung wären:

  • alle psychiatrischen Diagnosen (PS1 – PS5)
  • bei neurologischen Diagnosen mit entsprechender Leitsymptomatik im Erleben und Verhalten als unterstützendes Heilmittel (EN1B, EN2B, EN3B)
  • als Komplementärbehandlung zur Krebserkrankungen zur Bewältigung möglicher psychosozialer Krankheitsfolgen.

 

Das HLT-Training kann bei neuropsychologischen Störungen im Bereich der Konzentration/Aufmerksamkeit, Gedächtnisstörungen, mentalen Ausdauer, Reaktionsvermögen, Handlungsplanung und -vollzug, Orientierung zur Zeit/Ort/Situation/Person, visuellen und auditiven Wahrnehmungsstörungen helfen.

Die Heilmittelverordnung können Sie mit einer psychiatrischen oder neurologischen Diagnose seitens Ihres Facharztes für Psychiatrie, Neurologie oder in der Rehabilitationsmedizin bekommen.

Hier wird die Wahrnehmung geschult im Bereich der Tiefensensibilität, des Gleichgewichts, der Koordination und der Geschicklichkeit. Eine gute Wahrnehmung ist die Voraussetzung für die Entwicklung und Verbesserung der motorischen Fähigkeiten. Je nach Diagnose werden hier Entwicklungsverzögerungen oder krankheitsbedingte Störungen im Bereich des Wahrnehmens behandelt. Die häusliche Situation, der ergonomische Arbeitsplatz, sowie die Hilfsmittelversorgung ist ein Teil dieser Behandlung.

  • Störungen nach Verletzungen im Schulter-, Arm-, Handbereich (SB2, SB3 und SB6B)
  • Störungen nach Verletzungen in der Hüfte, im Knie und im Fußgelenkbereich
  • ZNS-Erkrankungen und Entwicklungsstörungen in Kindheit und Jugend (EN1)
  • ZNS-Erkrankungen im Erwachsenenalter (EN2)
  • Rückenmarkserkrankungen (EN3)
  • Periphere Nervenläsionen (EN4)
  • Entwicklungsstörungen, Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in Kindheit und Jugend und einer Leitsymptomatik im Bereich der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung (PS1B)


Die Heilmittelverordnung können Sie mit einer entsprechenden Diagnose seitens Ihres Facharztes für Neurologie, Orthopädie oder in der Rehabilitationsmedizin bekommen. Der Allgemeinmediziner, sowie der Pädiater kann die Verordnung desgleichen ausstellen.

Dieses Behandlungsverfahren kann bei motorischen Beeinträchtigungen der Selbstversorgung den Patienten im Bereich der fehlenden Sensibilität, Fein-/Grobmotorik, sowie Geschicklichkeit unterstützen.

Die vorhandenen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen der Gelenke, Muskelverkürzungen, muskulären Dysbalancen und lokalen Durchblutungs-/Regulationsstörungen werden hier behandelt.

Die häusliche Situation, der ergonomischer Arbeitsplatz, sowie die Hilfsmittelversorgung ist ein Teil dieser Behandlung.

Die Heilmittelverordnung können Sie mit einer entsprechenden Diagnose seitens Ihres Facharztes für Orthopädie, Rheumatologie und in der Rehabilitationsmedizin bekommen. Der Allgemeinmediziner kann die Verordnung desgleichen ausstellen.

Hamide Erdem - Über Mich
BAO Siegel

Osteopathie
BAO zertifiziert

➢ Informationen

Hallo, ich bin Hamide Erdem

Naturheilkunde, Osteopathie und Ergotherapie

Ich bin 1984 in Hannover geboren und aufgewachsen. Nach meinem Bachelorstudiengang auf Lehramt, bemerkte ich deutlich, dass alleine das Begleiten/Lehren vom dem was ich mache ohne einen therapeutischen Ansatz zu haben, führte nicht zu meiner Zufriedenheit.

Daher kam die Kehrtwende um 2008 zu den medizinischen Heilberufen. Dieser Prozess begann mit einer Ausbildung zur staatlich anerkannten Ergotherapeutin. Die Arbeit danach in der Universitätsklinik der Medizinischen Hochschule Hannover auf neurologischen/herzchirurgischen Intensivstationen und in der Ambulanz hat mich zur Bobath Therapie geführt. In diesem Bereich habe ich viele Arbeitskreise besucht, sowie Fortbildungen abgeschlossen. Patienten mit neurologischen Erkrankungen zu behandeln ist die Königsdisziplin unter den Therapeuten, daran darf ich noch tagtäglich wachsen.

In der digitalen Welt der Therapien habe ich die Neurofeedback Therapie kennen gelernt und viele Patienten mit psychosomatischen oder chronifizierten Krankheitsverläufen mit diesem Verfahren helfen dürfen.

Um die allumfassende Sicht noch zu lernen, habe ich eine 5-jährige Weiterbildung im Annastift Hannover im Institut für angewandte Osteopathie erfolgreich abgeschlossen. Ergänzend dazu kam die Zusatzausbildung zur Kinder- und Säuglingsosteopathie als weitere Referenz hinzu.

Mit der Osteopathie gehe ich als Therapeutin auf die Suche. Die Recherche erfolgt über die ausführliche Anamnese und manuelle Untersuchungstechniken. Je nach Beschwerdebild des Patienten und dessen Tagesform, lässt sich durch den Befund eine Hypothese der Dysfunktionen aufstellen. Diese Dysfunktionen werden behandelt und bei Verbesserung können Rückschlüsse auf die eigentliche Ursache geschlossen werden. In der Osteopathie lässt sich vieles darüber begründen, dass Symptome allein nicht die Ursachenquelle sind.

Anschließend konnte ich im EOS Institut die einjährige Heilpraktikerschule besuchen und absolvieren.

Im Leben zu lernen geht fortan weiter, daher bin ich mit Freude dabei mich weiterzubilden😊

Unterschrift - Ergotherapie Hannover

Die Praxis

Alles rund um Ihre Gesundheit

Aktuelles

Infos für ein besseres und gesünderes Leben

Bauchlage ist die Ausgangsposition jeder Bewegungssequenz

Warum ist die Bauchlage so essenziell in jedem Alter?

Die Bauchlage ist die Ausgangsposition jeder Bewegungssequenz, angefangen vom Training des Armstütz bis zur Kopfkontrolle des Babys. Gleichzeitig folgen in dieser Stellung die robbenden Bewegungen an den Beinen und Füßen, später der Vierfüsslerstand, Kniestand, Bärenstand und die ersten Schritte.

Weiterlesen »

Kontakt

Lernen Sie mich persönlich kennen

Montag
14:00 – 20:00 Uhr

Dienstag
14:00 – 20:00 Uhr

Mittwoch
07:00 – 13:00 Uhr

Freitag
07:00 – 13:00 Uhr

Akuttermine nach Vereinbarung

BAO Siegel
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden